Posted in German 7

New PDF release: 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

By Dr. B. Eibl-Eibesfeldt, I. Aichner, J. Izbicki, J. Kummermehr, H. Waldner, D. Wilker (auth.), Professor Dr. Christian Herfarth (eds.)

ISBN-10: 3540508988

ISBN-13: 9783540508984

ISBN-10: 3642745733

ISBN-13: 9783642745737

Ebenso wie die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie jährlich Rechenschaft über die Entwicklung der chirurgischen Disziplinen ablegt, so ist das Chirurgische Forum als fester Bestandteil der Tagung zum traditionellen Austragungsort wissenschaftlicher Auseinandersetzung in der klinischen und experimentellen chirurgischen Forschung geworden. Die Schwerpunktthemen behandeln die chirurgische Onkologie, Endokrinologie, Transplantationen, perioperative Pathophysiologie, die Chirurgie von Magen, Darm, Leber, Galle, Pankreas, Herz, Lunge und Gefäße, sowie die Traumatologie.

Show description

Read or Download 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 29. März — 1. April 1989 PDF

Similar german_7 books

Download e-book for kindle: Normale und Pathologische Anatomie der Haut II by Hermann Pinkus (auth.), J. Alkiewicz, R. Andrade, O.

Das Interesse an der allgemeinen pathologischen Anatomie hat in den letzten Jahrzehnten mehr und mehr zugenommen. Das Wissensgebiet wird in einem mehrbändigen Handbuch, herausgegeben von BücHNER, LETTERER und RouLET, zusammengestellt. Es ist in dem vorliegenden Handbuchbande daher nicht möglich und auch nicht nötig, auf die Grundlagen einzugehen, welche die Voraus­ setzung jeder pathologisch-anatomischen Untersuchung bilden.

Lehrbuch der Lungenkrankheiten by Richard Geigel PDF

Ein Handbuch und ein Lehrhuch ist zweierlei. Und ein Handbuch schreiben und ein Lehrbuch schreiben, das ist auch zweierlei. In jenem darf wohl auch eine personliche observe mitklingen, in diesem darf und soIl sie den Grundton bilden. Wenn ich glaubte, die Grundziige der diagnostischen Akustik wenigstens nicht ganz iibergehen zu diirfen, so leitete mich nicht sowohl eine besondere Vorliebe dafiir als vielmehr die Dberzeugung, daB die physikalische Unter.

Additional info for 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 29. März — 1. April 1989

Example text

455 87. Diagnosis, Differentialdiagnosis and Monitaring of Treatment of Esophageal Carcinoma by Determination of SCC-Antigen (Th. KRAUS, W. EBERT, B. LEHNER, P. FRIEDL, and P. ••••... 455 88. Binding Affinity of Monoclonal Antibodies in Human Colon Tumors by an Ex Vivo Perfusion Model (E. LÖHDE, P. SCHWARZENDAHL, 0. ABRI, S. MATZKU, H. SCHLICKER, and E. •. 461 XXXIII 89. Diagnosis of Liver Metastases with Radiolabeled Monoclonal Antibodies Injected Via an Intraarterial Port System (O.

Bei angesäuerten Carcinomzellen wirkte Amilorid als ein kompletter Hemmer des Na+jH+ Austauschers. Mit Amilorid könnten acidotische maligne Zellen selektiv auf einem niedrigen PHi gehalten werden. Normale Zellen konnten sich nach einer intracellulären Ansäuerung trotz Amilorid erholen. Eine selektive Beeinflussung der pHi Regulation von Carcinomzellen durch Amilorid könnte bestehende Therapieformen ergänzen. Zusammenfassung Mit Hilfe des pH sensitiven fluorescierenden Farbstoffs BCECF wurde der intracelluläre pH (pHi) von humanen Lymphocyten (nichtmaligne Zellen) und von hochmalignen Coloncarcinomzellen (SW 620) bestimmt.

Tag) und in der nicht zu trennenden Interaktion von Tumorzellen mit Wirtsfibroblasten. Die nachfolgenden Untersuchungen sollten deshalb an dauerhaften Zellkulturen überprüfen, ob gewebs-spezifische humorale Wachstumsstimulatoren zu einer Sensibilitätssteigerung menschlicher Carcinomzellen gegen verschiedene Cytostatica führen. Chirurgisches Forum 1989 f. experim. u. klinische Forschung H. Hamelmann et al. ) © Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989 22 Material und Methode Es wurden zwei permanente Zellkulturen etabliert.

Download PDF sample

106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 29. März — 1. April 1989 by Dr. B. Eibl-Eibesfeldt, I. Aichner, J. Izbicki, J. Kummermehr, H. Waldner, D. Wilker (auth.), Professor Dr. Christian Herfarth (eds.)


by Jeff
4.5

Rated 4.10 of 5 – based on 5 votes